Team Matterhorn

Ursina Greuel, Regisseurin

Geboren 1971. Nach ersten Inszenierungen am Thalia Theater Hamburg arbeitet sie seit 1999 als freischaffende Regisseurin in der Schweiz. Sie beschäftigt sich vor Allem mit zeitgenössischer Dramatik und setzt sich in zahlreichen Gremien und Kuratorien wie auch mit ihren Inszenierungen für die Verbreitung und nachhaltige Anerkennung neuer Theaterstücke ein. Mit ihrer Gruppe Matterhorn Produktionen, die seit 2001 kontinuierlich zusammenarbeitet, hat sie einen besonderen musikalisch-rhythmischen Umgang mit Sprache auf der Bühne entwickelt, welcher den Arbeiten ihren unverwechselbaren Flair verleiht. Von 2006 - 2015 präsidierte sie den Berufsverbands der Freien Theaterschaffenden der Schweiz, ACT. Seit 2009 ist sie Mitherausgeberin der Buchreihe spoken script. Im Jahr 2015 lancierte sie die STÜCKBOX in neuestheater.ch, Dornach.


Vita
Portrait (BZ Basel)

Journalistische Tätigkeit:
- 6 Autorenporträts für die Literaturzeitschrift „drehpunkt“
- kulturpolitische Kolumnen für die Programmzeitung Basel, 2008
- Mitherausgeberin der Reihe „spoken skript“ im Verlag Der gesunde Menschenversand

Preise:
- premio Förderpreis für Junges Theater (für das Projekt "Antischublade")
- Kulturpreis des Kantons Zürich (für die Inszenierung "A. ist eine andere")
- Auszeichnung der hibou-Stiftung mit dem hibou 2015 (für das Projekt STÜCKBOX)


   Fotos: Martin Töngi

nach oben

Guy Krneta, Autor

1964 in Bern geboren, lebt heute in Basel. Nach Studien der Theaterwissenschaft in Wien und der Medizin in Bern ging Krneta 1986 ans Theater, wurde Regieassistent am Stadttheater Bern und am Theater Basel, war Co-Leiter des Theaterfestivals «auawirleben» in Bern sowie Dramaturg an der Württembergischen Landesbühne Esslingen und am Staatstheater Braunschweig. Nach seiner Rückkehr in die Schweiz arbeitete er als Co-Leiter des Theaters Tuchlaube und als Dramaturg beim Theater Marie in Aarau. Seit 2002 Arbeit als freier Autor.

Stücke (Auswahl):

  • «Ursle» (UA: Berner Ensemble, 1994)
  • «Das Leben ist viel zu kurz, um offene Weine zu trinken» (UA: Matterhorn Produktionen, 2004)
  • «E Summer lang, Irina» (Theater Basel, 2005)
  • «E Schtau vou Reh» (Theater Basel, 2006)
  • «Fondue Oper» (Matterhorn Produktionen, 2008)
  • «Aktion Duback» (Theater Neumarkt, 2009)
  • «Stottern & Poltern» (Matterhorn Produktionen, 2010)
  • «Dr Madam ihre Mössiö» (Theater Neumarkt, 2013)
  • «Single des Tages» (Matterhorn Produktionen, 2013)

Publikationen (Auswahl):
  • «Zmittst im Gjätt uss / Mitten im Nirgendwo» (2003)
  • «Ursle / Furnier» (2004)
  • «Im Kairo» (CD, zusammen mit Bern ist überall, 2006)
  • «Das Leben ist viel zu kurz, um offene Weine zu trinken» (Hörbuch, 2006)
  • «Winnetou Bühler» (CD, zusammen mit Greis & Apfelböck, 2008)
  • «Fondue-Oper» (Hörbuch, 2009)
  • «Mittelland - Morgengeschichten» (2009)
  • «Umkehrti Täler» (2011)
  • «Unger üs» Familienalbum (2014)

Theater der Zeit über Guy Krneta 

Guy Krneta im Medienarchiv von SRF   

NZZ-Literaturkritiker Samuel Moser über Guy Krneta

Durch den Monat mit der WoZ            

Die Rolle meiner Familie im Kalten Krieg


Krise from manuel schuepfer on Vimeo.

nach oben

Jens Seiler, Beleuchter

Geboren 1972 in Basel. Ausbildung als Elektromonteur. Einstieg in die Theaterwelt 1995 bei den Musicals „Phantom of the Opera“ und „Crazy for You“ in Basel. Seit 1999 als Licht - Gestalter und Techniker in der Freien Szene (Matterhorn Produktionen, Capriconnection u.a.), auf Musikbühnen und in etablierten Häusern (Theater Basel, Raum33, Kuppel) tätig.

nach oben